Christrose, Schneerose (Helleborus niger) T13

14,71 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • PK10142
Produktinformationen "Christrose, Schneerose (Helleborus niger) T13"

Helleborus niger, die Echte Christrose, ist wohl die bekannteste Christrose, mit ihren wunderschönen, rein weißen Blüten ist sie ein echter Hingucker. Sie kann an geeigneten Plätzen bis zu 25 Jahre alt werden und lässt sich sowohl im Garten als auch im Kübel anpflanzen. Ihre Hauptblütezeit ist Februar bis April, je nach Schnee- und Höhenlage kann sie aber auch schon wesentlich früher mit dem Blühen beginnen. Der Name „Schneerose“ bezieht sich auf die Blütezeit im Winter, „Christrose“ dagegen auf die Tradition, sie so zu kultivieren, dass sie schon zu Weihnachten blüht. Der Name „Schwarze Nieswurz“ erklärt einerseits die schwarze Wurzel der Pflanze und verweist außerdem auf die Verwendung der Pflanze als Niespulver. In Deutschland ist die Schneerose als gefährdet eingestuft und steht deshalb unter Schutz. Natürlicherweise kommt sie in Tirol, in den östlichen Nord- und Südalpen, im Balkan, in Deutschland (Bayern) und in Österreich vor.

Die Christrose, auch Schneerose, Lenzrose, Nieswurz oder Weihnachtsrose genannt, gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) und beschreibt die Gattung Helleborus.

Schon bei den Römern war die wunderschöne Pflanze bekannt, sie stand für ein langes, erfülltes Leben und sollte vor bösen Geistern und Krankheiten schützen. Im Mittelalter wurde die Pflanze als Heilmittel gegen zahlreiche Krankheiten eingesetzt, ihre Einnahme ist jedoch mit höchster Vorsicht zu genießen, denn alle Pflanzenteile sind giftig. Auch heute noch werden ihre Wirkstoffe in der Homöopathie eingesetzt.

Christrosen sind kalkliebende Pflanzen, sie sollten in frische Böden im lichten Schatten am Beet- oder Gehölzrand gepflanzt werden, außerdem sind sie winter-/immergrün. Sie können einzeln oder in kleinen Gruppen gepflanzt werden und sind auch im Kübel eine Zierde. Je nach Sorte vertragen sie auch ein etwas sonnigeres oder schattigeres Plätzchen.

Bei Christrosen sterben die alten Laubblätter häufig mit dem Erblühen der ersten Blüten ab, dies liegt daran, dass nach einer erfolgreichen Befruchtung der Pflanze, die Blütenhüllblätter Chloroplasten ausbilden und die Photosynthese übernehmen! Dabei kann die Photosyntheseleistung der Blütenhüllblätter 1/3 der Leistung eines ausgewachsenen Laubblattes übernehmen und ermöglicht damit die Ausbildung der Früchte. Erst nach der Fruchtreife werden wieder neue Blätter gebildet! Wundern Sie sich also nicht wenn Sie blühende Christrosen ohne Blätter sehen.

Christrosen bereichern in der Weihnachtszeit vorwiegend den Außenbereich, sie können aber auch kurzzeitig im Wohnraum gehalten werden. Je länger eine Christrose im warmen Innenraum gehalten wurde, desto frostempfindlicher ist sie jedoch im Nachhinein, außerdem verträgt sie auch plötzliche Temperaturwechsel nicht, wenn Sie die Pflanze also wieder hinaus stellen möchten, warten Sie am besten einen „warmen“ Tag ab, stellen die Pflanze an eine geschützte Stelle und geben ihr somit die Möglichkeit sich ein wenig an die Umstellung zu gewöhnen.

Der Preis bezieht sich auf die Pflanze ohne den Pflanzkorb.

Topfdurchmesser: 13 cm

So einfach geht's

Stöber bequem im Onlineshop, stell Dir deine Bestellung zusammen und zahle kontaktlos.

Wir stellen Deine Produkte zusammen und bereiten alles für die Abholung vor.

Hole deine Bestellung schnell und unkompliziert bei uns ab. Bezahlt hast Du ja schon!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9 bis 19 Uhr
Samstag: 9 bis 17 Uhr

Adresse

Pflanzencenter Keller GbR
Weissmattenweg 1
79364 Malterdingen

Kontakt

Pflanzencenter und Verkauf:
07644 92698-20
info@pflanzen-keller.de

Weiterführende Links zu "Christrose, Schneerose (Helleborus niger) T13"